MONUMENTS

MONUMENTS

Beste klanten, om u een overzicht te geven van wat u kunt bezoeken in onze prachtige stad, geven wij u hierna een overzicht van de toegankelijke monumenten. Indien u meerdere informatie wenst kan U doorklikken naar de site van www.gent.be

Pagina: 1 2 3 4

Das neue Gerichtsgebäude

2007 wurde das neue moderne Gerichtsgebäude, ein Entwurf des Architekten Stéphane Beel, in Betrieb genommen. In dem sechsstöckigen Gebäude mit der auffälligen Glasfassade arbeiten ca. 600 Personen.


Opgeëistenlaan 401 - 9000 Gent

Minardtheater

Romain De Coninck, Gründer und Inspirator des Minard, wacht anhaltend über das Niveau seines Volkstheaters. Der herrliche Eingangssaal ist erhalten, der Saal optimal modernisiert. An der schönen ovalen Bar wird bis in die frühen Morgenstunden geplaudert.


Walpoortstraat 15 - 9000 Gent

Große Kanone

Diese eindrucksvolle schmiedeeiserne Kanone wiegt 12.500 kg und wird im Volksmund 'dulle griet' (böse Frau) genannt. Viel mehr als einen großen Lauf hat sie nicht zu bieten, denn zum Schießen hat sie nie gedient. Da sie nur all zu häufig als Abfallbehälter oder Schlafstätte für Trunkenbolde missbraucht wurde (das gleichnamige Café 'De Dulle Griet' rühmt sich, über 250 verschiedene Biersorten anzubieten), wurde der Lauf der Kanone vor ein paar Jahren endgültig geschlossen.


Groot Kanonplein - 9000 Gent

Rabot

1488 nutzte Maximilian von Österreich eine Schwachstelle in der Stadtverteidigung, um Gent einzunehmen. Als seine Armee nach 40-tägiger Besatzung unverrichteter Dinge abzog, hat die Stadtverwaltung die Gelegenheit ergriffen, das mittlere Gebäude durch zwei Türme zu verstärken. Das großartige Gebäude wurde vor kurzem restauriert.


Opgeëistenlaan 1 - 9000 Gent

Kloster der Karmeliterpater

Die Karmeliterpater bilden eine lebende Gemeinschaft in Gent. Die Klosterkirche aus dem 18. Jahrhundert. ist frei zugänglich, der dazugehörige Klostergarten kann auf Anfrage besucht werden. Wer besondere Ruhe und Stille liebt, kann hier sogar übernachten. Das Gasthaus ist ein origineller Ausgangspunkt für einen Aufenthalt in der Stadt.


Burgstraat 46 - 9000 Gent

Kloster der Augustinerpater

Die Wiege der Augustiner ist im Jahr 1296 entstanden, als der Bischof von Tournai den Predigern die Erlaubnis zum Bau eines Klosters erteilte. Die St. Stephankirche hat sich zu einem beliebten Wallfahrtsort entwickelt. Dort finden die Menschen Gehör bei der Heiligen Rita


Academiestraat 1 - 9000 Gent

Schwimmbad Van Eyck

Das älteste Hallenbad Belgiens ist zu gleicher Zeit auch das jüngste: 2001 wurde es von Grund auf renoviert, so dass die herrliche Art-Déco-Einrichtung heute noch schöner ist als damals. Das Schwimmbad behält außerdem seine öffentliche Funktion als Badeanstalt: Wer eine enge Wohnung hat, kann hier ein ausgedehntes Bad genießen. In der Loungebar 'Au Bain' im ersten Stock genießen Sie eine herrliche Aussicht auf das Schwimmbad oder den Jachthafen.


Veermanplein 1 - 9000 Gent

Justizpalast

Wegen anhaltenden Platzmangels wurde am Rande der Stadt ein gewaltiger moderner Justizpalast gebaut. Das alte zwischen 1836 und 1846 im neoklassizistischen Stil gebaute Gebäude bleibt vorerst auch noch in Gebrauch


Koophandelsplein - 9000 Gent

St. Annakirche

Jahrelang verbarg sie sich hinter Gerüsten, aber heute können Sie sie während der Gottesdienste oder zu besonderen Anlässen in voller Pracht bewundern. Die monumentalen Wandmalereien verleihen dem Innenbereich eine einzigartige östlich-byzantinische Note.


Sint-Annaplein - 9000 Gent

Gildehaus der Steinmetze

Gegenüber der St. Nikolauskirche befindet sich das echte Gildehaus der Steinmetze aus dem 16. Jahrhundert. Oben auf dem Treppengiebel drehen sich sechs Tänzer heiter mit dem Wind. Unter dem Gebäude, das sich im Eigentum der Provinz Ostflandern und des Fremdenverkehrsamtes von Ostflandern befindet, verbirgt sich ein Keller aus dem 13. Jahrhundert.


Sint-Niklaasstraat 2 - 9000 Gent